Overblog
Editer l'article Suivre ce blog Administration + Créer mon blog

Communiqué

Le 18 mai 2015 à 19 heures aura lieu le vernissage de l'Expo-Atelier « Au bout de nos ombres, la légende de l'amour sans fin ® », à la galerie Novera ou nous vous attendons pour voir les œuvres et écouter de la poésie et le récit du long chemin de la Méditerranée à la mer Noire, passant par l'île de Malte…

Galerie ouverte toutes les jours de 11h à 20h, du 18 au 25 mai 2015.

Expo-Atelier d’Arts, du 18 au 24 mai 2015

Galerie NOVERA: 2, rue Pierre Le Grand, 75008 PARIS, près de la Salle Pleyel

 

Recherche

30 mars 2012 5 30 /03 /mars /2012 14:23

EBERT-HOF VIENNE Autriche 4426

Photos Emmanuel CRIVAT 2012

Eberthof

15, 16-22 Hütteldorfer Straße, Wien

Eberthof, complexe résidentiel avec 197 appartements,  a été construit dans les années 1925/26, conçu par les architectes Viktor Mittag  et Karl Hauschka pour le social-démocrate allemand Friedrich Ebert (04/02/1871 - 28/02/1925).

EBERT-HOF VIENNE Autriche 4412 EBERT-HOF VIENNE Autriche 4417 EBERT-HOF VIENNE Autriche 4431

EBERT-HOF VIENNE Autriche 4424

Vienne la rouge: la politique immobilière de la Vienne socialiste, 1919-1933. / TAFURI, Manfredo. Bruxelles : Mardaga , 1981

VIENNE

Partager cet article
Repost0

commentaires

S
<br /> Die politische Rechte honorierte diese Bemühungen nicht und machte das erste demokratisch gewählte Staatsoberhaupt Deutschlands zur ständigen Zielscheibe von Verleumdungen und Verunglimpfungen,<br /> was sicherlich mit zu seinem frühen Tod beitrug.<br /> <br /> <br /> Die Wohnhausanlage in der Hütteldorfer Straße vereint die typischen Merkmale der frühen Gemeindebauten mit Elementen der späteren "Superblocks" und besitzt eine Reihe interessanter Details –<br /> Rundbogenarkaden, polygonale und runde Erker, Loggien, Terrassen, große Giebel und kunstvoll geschmiedete Fenstergitter; Gesimsbänder und elegant "auslaufende" Balkone verleihen dem Bau eine<br /> horizontale Gliederung.<br /> Die<br /> Hauptfassade ist im Erdgeschoss durch Dreieckserker und Arkadenüberbauungen gegliedert; im straßenseitigen Durchhaus wurde eine Ladenstraße untergebracht. Im Zentrum des öffentlich<br /> zugänglichen, parkartigen Straßenhofs befindet sich der "Frühlingsbrunnen" mit einer lebensgroßen Knabenfigur von Anton Endstorfer (1912).<br /> <br /> Das<br /> große Spitzbogenportal zur Loeschenkohlgasse wird im Hof von langen Balkonreihen und tieferliegenden Arkaden flankiert. Hier befinden sich der Kindergarten und der ehemalige<br /> Arbeiterklub.<br /> <br /> <br /> Literatur :<br /> - Friedrich Ebert: Werner Maser, Friedrich Ebert, der erste deutsche Reichspräsident, 1987; Walter Mühlhausen, Friedrich Ebert 1871–1925, Reichspräsident der Weimarer Republik, 2006. -<br /> Eberthof: Hans und Rudolf Hautmann, Die Gemeindebauten des Roten Wien 1919–1934, 1980; Helmut Weihsmann, Das Rote Wien.Sozialdemokratische Architektur und Kommunalpolitik 1919–1934,<br /> 1985/2002; Walter Zednicek, Architektur des Roten Wien, 2009.<br />

Articles RÉCents

Concours

Liaisons Directes