Overblog
Editer l'article Suivre ce blog Administration + Créer mon blog

Communiqué

Le 18 mai 2015 à 19 heures aura lieu le vernissage de l'Expo-Atelier « Au bout de nos ombres, la légende de l'amour sans fin ® », à la galerie Novera ou nous vous attendons pour voir les œuvres et écouter de la poésie et le récit du long chemin de la Méditerranée à la mer Noire, passant par l'île de Malte…

Galerie ouverte toutes les jours de 11h à 20h, du 18 au 25 mai 2015.

Expo-Atelier d’Arts, du 18 au 24 mai 2015

Galerie NOVERA: 2, rue Pierre Le Grand, 75008 PARIS, près de la Salle Pleyel

 

Recherche

30 mars 2012 5 30 /03 /mars /2012 14:23

EBERT-HOF VIENNE Autriche 4426

Photos Emmanuel CRIVAT 2012

Eberthof

15, 16-22 Hütteldorfer Straße, Wien

Eberthof, complexe résidentiel avec 197 appartements,  a été construit dans les années 1925/26, conçu par les architectes Viktor Mittag  et Karl Hauschka pour le social-démocrate allemand Friedrich Ebert (04/02/1871 - 28/02/1925).

EBERT-HOF VIENNE Autriche 4412 EBERT-HOF VIENNE Autriche 4417 EBERT-HOF VIENNE Autriche 4431

EBERT-HOF VIENNE Autriche 4424

Vienne la rouge: la politique immobilière de la Vienne socialiste, 1919-1933. / TAFURI, Manfredo. Bruxelles : Mardaga , 1981

VIENNE

Partager cet article

Repost0

commentaires

S.M. 30/03/2012 18:22


Die politische Rechte honorierte diese Bemühungen nicht und machte das erste demokratisch gewählte Staatsoberhaupt Deutschlands zur ständigen Zielscheibe von Verleumdungen und Verunglimpfungen,
was sicherlich mit zu seinem frühen Tod beitrug.


Die Wohnhausanlage in der Hütteldorfer Straße vereint die typischen Merkmale der frühen Gemeindebauten mit Elementen der späteren "Superblocks" und besitzt eine Reihe interessanter Details –
Rundbogenarkaden, polygonale und runde Erker, Loggien, Terrassen, große Giebel und kunstvoll geschmiedete Fenstergitter; Gesimsbänder und elegant "auslaufende" Balkone verleihen dem Bau eine
horizontale Gliederung.
Die
Hauptfassade ist im Erdgeschoss durch Dreieckserker und Arkadenüberbauungen gegliedert; im straßenseitigen Durchhaus wurde eine Ladenstraße untergebracht. Im Zentrum des öffentlich
zugänglichen, parkartigen Straßenhofs befindet sich der "Frühlingsbrunnen" mit einer lebensgroßen Knabenfigur von Anton Endstorfer (1912).

Das
große Spitzbogenportal zur Loeschenkohlgasse wird im Hof von langen Balkonreihen und tieferliegenden Arkaden flankiert. Hier befinden sich der Kindergarten und der ehemalige
Arbeiterklub.


Literatur :
- Friedrich Ebert: Werner Maser, Friedrich Ebert, der erste deutsche Reichspräsident, 1987; Walter Mühlhausen, Friedrich Ebert 1871–1925, Reichspräsident der Weimarer Republik, 2006. -
Eberthof: Hans und Rudolf Hautmann, Die Gemeindebauten des Roten Wien 1919–1934, 1980; Helmut Weihsmann, Das Rote Wien.Sozialdemokratische Architektur und Kommunalpolitik 1919–1934,
1985/2002; Walter Zednicek, Architektur des Roten Wien, 2009.

Articles Récents

Concours